Ratgeber "Bremsen"
Traktor

Effiziente Bremsen im Einsatz 


Bremsen zählen zu den wichtigsten Komponenten eines Fahrzeugs, da sie für die Sicherheit und die Leistungsfähigkeit unverzichtbar sind.

Dieser Beitrag behandelt das Thema Bremsen von verschiedenen Arten von Bremsen, über das Entlüften bis hin zu Bremsflüssigkeiten.

Arten von Bremsen

Bremsen spielen eine entscheidende Rolle in der Sicherheit und Funktionalität verschiedener Fahrzeuge und Maschinen. Verschiedenen Arten von Bremsen bieten eine breite Palette an Optionen für eine effektive Entschleunigung.

Trommelbremsen

Trommelbremsen werden vorwiegend für ältere Traktoren und Anhänger verwendet. Neben dem herkömmlichen Verschleiß können die Bremsbeläge häufig auch durch das Eindringen von Bremsflüssigkeit oder Öl unbrauchbar werden.

Sie bestehen aus einer runden Trommel, die sich um das Rad dreht, und Bremsbelägen, die sich innerhalb dieser Trommel befinden.

Die Bremstrommel muss beim Wechseln der Bremsbeläge auf Riefen und Risse überprüft werden. Gegebenenfalls müssen diese nachgearbeitet oder bei Überschreitung der vom Fahrzeughersteller vorgegebenen Maße ausgetauscht werden.

Beläge genietet: Beläge geklebt:

Bei aufgenieteten Bremsbelägen wird das Reibmaterial des Bremsbelags an der Trägerplatte festgenietet, anstatt wie heute üblich durch Druck und Hitze verbunden zu werden.

Ein Vorteil dieser Methode ist, dass die Instandsetzung der Bremsbacken in Fachwerkstätten durchgeführt werden kann.

Ein Vorteil von geklebten Bremsbelägen liegt darin, dass Träger und Belag ganzflächig verbunden sind.

Durch das Fehlen von Nietenköpfen ist eine Abnutzung der Belagsstärke bis zur Verschleißgrenze möglich und die Bremsfläche vergrößert sich aufgrund des fehlenden Bedarfs an Nietenbohrungen.

Bremsbacken

Bremsbacken
Anzeigen
Bremsbeläge

Bremsbeläge
Anzeigen
Kupfernieten

Kupfernieten
Anzeigen
Bremsautomat

Bremsautomat
Anzeigen
Bremskolben

Bremskolben
Anzeigen
Bremsplatten

Bremsplatten
Anzeigen

Bremsscheiben

Für die Bremsscheibenbeläge sind grundsätzlich alle üblichen Qualitäten für nasse Vollscheibenbremsen verwendbar, darunter Papier-, Sinter- und Graphitbeläge.

Achtung: Beim Wechsel von Bremsscheiben, die mit Papierbelägen ausgestattet sind, ist es wichtig zu beachten, dass die neuen Belagscheiben vor dem Einbau einige Stunden in Getriebeöl gelagert werden.

Das Getriebeöl sollte dieselbe Sorte aufweisen wie das, das in der Achse oder im Getriebe verwendet wird. Dadurch können sich die Poren des Belags mit Öl sättigen.

Bei Belagscheiben mit Sinter- und Graphitqualitäten ist dies nicht notwendig.

Bremsscheiben

Bremsscheiben
Anzeigen
Additiv

Additiv
Anzeigen
Bremsscheiben

Bremsscheiben
Anzeigen
Bremssattel

Bremssattel
Anzeigen
Bremsklötze

Bremsklötze
Anzeigen
Entlüfterventile

Entlüfterventile
Anzeigen
Bremsflüssigkeiten LHM

Bremsflüssigkeiten LHM
Anzeigen
Bremsflüssigkeiten

Bremsflüssigkeiten
Anzeigen