Richtiges Schleifen und Auswuchten von Rasenmähermessern
Garten

Schleifen und Auswuchten von Rasenmähermessern


Unwuchte und stumpfe Messer können die Wuchskraft des Rasens schädigen, ein schönes Schnittbild verhindern, die Sammelleistung des Rasenmähers beeinträchtigen und den Motor oder das Gerät dauerhaft beschädigen. Um unangenehme Ausfallzeiten zu vermeiden, ist es wichtig, den Zustand des Messers zu Beginn und gegebenenfalls während der Mähsaison zu prüfen und je nach Bedarf zu schleifen und auszuwuchten.

In diesem Beitrag erläutern wir die wichtigsten Schritte und Tipps für fachgerechtes Schleifen und Auswuchten von Rasenmähermessern.

Negative Auswirkungen von unwuchten, verschlissenen und stumpfen Messern

Das Rasenmähermesser sollte stets scharf sein, um Grasspitzen präzise abschneiden zu können und ein gleichmäßiges Schnittbild zu erzielen. Unwuchte Messer können verschiedene Probleme verursachen, weshalb eine regelmäßige Wartung eine wichtige Rolle spielt.

Wann muss ein Mähmesser gewechselt werden?

Grundsätzlich wird empfohlen, die Mähmesser mindestens einmal, bei häufigem Mäheinsatz auch mehrmals pro Saison zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie sich in gutem Zustand befinden.

Bei der Überprüfung der Mähmesser bitte auf folgende Faktoren achten, um entscheiden zu können, ob das Messer gewartet oder ausgetauscht werden sollte:

Gras bei stumpfen Messern

Rasenmähermesser müssen scharf und in gutem Zustand sein, damit die feinen Grasblätter sauber und präzise geschnitten werden können. Folgende Schäden kann das Gras beim Mähen mit stumpfen Messern von sich tragen:

Rasenmähermesser korrekt schleifen und ausbalancieren

Ein präzises Schleifen und Auswuchten der Rasenmähermesser ist von entscheidender Bedeutung, um nicht nur die Lebensdauer der Messer zu verlängern, sondern auch eine gleichmäßige und saubere Schnittleistung zu gewährleisten.

Bevor der Rasenmäher zur Seite gekippt wird, ist es wichtig, den Zündkerzenstecker abzuziehen und darauf zu achten, dass der Luftfilter nach oben zeigt, da sonst Öl in den Vergaser und das Luftfiltergehäuse gelangen kann, was dazu führt, dass der Rasenmäher nicht mehr gestartet werden kann.

Als Sicherheitsmaßnahme sollte ein Holzklotz eingespannt werden, um die Messer zu blockieren und ungewollte Bewegungen zu verhindern. So können die Messer sicher demontiert werden.

Bei Rasenmähern mit Radantrieb muss eine Sichtkontrolle des Keilriemens durchgeführt werden. Weiters ist der Zustand des Messerhalters sorgfältig zu überprüfen, ob die Mitnehmer abgenutzt oder abgeschert sind. Dieser muss außerdem fest auf der Kurbelwelle sitzen.

Nachdem die Messer erfolgreich demontiert wurden, wird das Rasenmähergehäuse gründlich gereinigt. Dies verhindert mögliche Verletzungen, die im Vergleich zur Reinigung bei montierten Messern auftreten könnten.

 

Nun wird der Zustand der Messerschrauben geprüft: Sollten hier Verschleißspuren, Risse etc. festgestellt werden, sind auf jeden Fall neue Messerschrauben zu verwenden.

Die Messer werden anschließend gereinigt und auf Verschleiß überprüft, um festzustellen, ob sie noch verwendet werden können oder erneuert werden müssen.

Eine gründliche Reinigung der Messer ist wichtig, um Verkrustungen zu entfernen, da auch diese zu Unwucht führen können. Je sauberer die Messer sind, desto genauer können sie geschliffen und ausgewuchtet werden.

Das Schleifen der Messer erfolgt so lange, bis sie ausgewuchtet sind. Dabei sollte ein Schleifwinkel von ca. 30 Grad eingehalten werden.

Zum Schluss wird alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut.  Dabei ist darauf zu achten, dass die Schrauben mit dem richtigen Drehmoment angezogen werden.

Messer

Messer
Anzeigen
Messerhalter und Zubehör
Messerhalter und Zubehör
Anzeigen
Wuchtgerät

Wuchtgerät
Anzeigen