Neue Regelung für mehr Sicherheit bei Gelenkwellen
Gelenkwellen

Anpassung EU-Norm EN 12965 für Gelenkwellen


Die europäische Norm EN 12965 beschreibt die sicherheitstechnischen Anforderungen für Gelenkwellen und ist in angepasster Form mit 30. November 2020 in Kraft getreten. Im Rahmen der erfolgten Adaptierung müssen Gelenkwellen-Ausstatter für Neumaschinen sicherstellen, dass die Hauptantriebsgelenkwellen mit normkonformen Anschlüssen ausgerüstet sind.

Wir geben in diesem Beitrag einen Überblick über die Neuerungen der europäischen Norm EN 12965 und stellen Ihnen die aktuellste Generation von Walterscheid-Schutzrohren vor.

Zweck der EU-Norm EN 12965


Die europäische Norm EN 12965 spezifiziert sicherheits­technische Anforderungen und deren Überprüfung zur Konstruktion von Gelenkwellen und ihren Schutz­einrichtungen, die für die Verbindung zwischen einem Traktor oder einer selbstfahrenden Maschine und dem ersten festen Lager der angetriebenen Maschine bestimmt sind.

Die Norm beschreibt in Folge Maßnahmen zur Verminderung von Gefahrenpotentialen sowie Risiken aus Fehlanwendungen, die vom Hersteller vorhersehbar sind.

Zur Reduzierung von potenziellen Gefährdungssituationen wird der Normstandard regelmäßig überprüft und gegebenenfalls angepasst.

Normkonforme Gelenkwellen von Walterscheid, Weasler und Bondioli & Pavesi

PRILLINGER bietet normkonforme Gelenkwellen für die Erstausrüstung oder nachträgliche Ausstattung Ihrer Landmaschinen von den Herstellern Walterscheid, Weasler sowie Bondioli & Pavesi inklusive Über-Nacht-Lieferung.


Walterscheid

Weasler

Bondioli & Pavesi
Walterscheid
Weasler
Bondioli & Pavesi

Verbesserter Unfallschutz von Walterscheid - die neue ST-Serie


Unfälle im Zusammenhang mit Gelenkwellen passieren in den meisten Fällen durch einen defekten oder nicht vorhandenen Gelenkwellenschutz. Für höchstmögliche Sicherheit im Umgang mit Gelenkwellen entwickelt Walterscheid laufend neue Schutzkonzepte zur Produktverbesserung. Mit der Einführung der ST-Schutzrohre mit Spezialprofil ist ein weiterer Schritt in Richtung Sicherheit gelungen, da die Anzahl der Halteketten auf eine Kette reduziert werden konnte. 

Vorteile:

  • Profiliertes Schutzrohr
  • Einfache Handhabung
  • Geringer Verschleiß durch hohe Formstabilität
  • Schutzhälften sind drehfest, aber teleskopierbar verbunden
  • Traktorseitige Haltekette entfällt
  • Kompatibel mit dem heutigen SD/SC-Schutz gleicher Baugröße